Autoklav-Tests

Die Anforderungen an Werkstoffe und Materialien steigen ständig. Um diesen gerecht zu werden und um die Qualität sicher zu stellen, sind in zahlreichen Spezifikationen und Normen Prüfungen vorgeschrieben. Ein Teil dieser Prüfungen erfolgt durch Autoklav-Tests. Beispiele dafür sind der Pressure-Cooker-Test, HAST-Test, IPC-TM-650-Test, GSB AL 631.

Beim HAST-Test (highly accelerated stress test) für beschichtete und unbeschichtete Magnete werden die Teile bei über 100°C gesättigtem Wasserdampf und entsprechendem Druck während einer spezifizierten Zeit von mindestens 24 Stunden ausgesetzt.

Für Laminate wird z.B. der ipc-tm-650-Test durchgeführt, bei dem Prüflinge bei 121°C über mindestens 6 Stunden der Temperatur und dem Druck ausgesetzt werden.

Ein Qualitätsmerkmal für Beschichtungen auf Metall ist das Bestehen lt. GSB AL 631. Hier müssen die Prüflinge einen Pressure-Cooker-Test bei einer Temperatur von 121°C für länger als einer Stunde bestehen. So lassen sich Korrosionsbeständigkeit und Alterungsverhalten sowie die Qualität der Beschichtung prüfen.

Region wählen 

Deutsch
English
Français
Español
Italiano
Polski
Türkçe